News

Ihre Fragen zur Börsensoftware Investox

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Sie vielleicht haben, bevor Sie sich für Investox entscheiden.

Ist Investox nur für Programmierer geeignet?

Welche Trefferquote hat Investox?

Wie gelange ich an Ideen oder Vorlagen für Strategien?

Ist Investox nur für fortgeschrittene Trader geeignet?

Gibt es nicht die Gefahr der Überoptimierung von Einstellungen?

Gibt es auch Support?

Ist das Programm in deutscher Sprache?

Was braucht man, um mit Investox zu arbeiten?

Welche Versionen und Zusatztools benötige ich?

Systemvoraussetzungen für Investox

Diese Voraussetzungen sollte Ihr Computer mindestens erfüllen: 

Pentium IV 2,4 GHz oder vergleichbar

Mindestens 2 GB RAM

Diese Voraussetzungen sollte Ihr Computer mindestens erfüllen:

Mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher
(für Tickdaten empfohlen mind. 200 GB)

Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8

Online-Zugang zum Download von Setups

Maus oder kompatibles Eingabewerkzeug

USB-Schnittstelle, wenn ein Hardware-Dongle verwendet wird oder

alternativ Internet-Zugang, wenn eine Online-Lizenz verwendet wird

Für den Einsatz von Order Plus! mit einem realen Broker empfehlen wir zudem:
In Gebieten mit häufigen Stromausfällen ein Gerät zur unterbrechungsfreien Stromversorgung
Um bei Abstürzen oder Defekten einen raschen Zugriff auf das reale Depot zu erhalten, empfiehlt sich zur Sicherheit ein unabhängig betriebenes zweites Computersystem.
Weitere Hinweise zur Optimierung der Hardware für Investox:
Investox verwendet pro Instanz maximal bis zu 3 GB Arbeitsspeicher.
Eine schnelle Festplatte ist immer sinnvoll. Eine SSD empfiehlt sich, wenn mit RTT viele Ticks realtime aufgezeichnet werden sollen (>100 Ticks/s).
Beim Prozessor ist auf eine hohe maximale Single-Core-Taktung zu achten.
Bei der Arbeit mit mehreren Instanzen und Tickdaten ist es sinnvoll, mit einem 64bit-Rechner und mindestens 8 GB RAM zu arbeiten.
An die Grafikkarte werden keine besonderen Anforderungen gestellt.